Künstlerlandkarte (pdf) ansehen  |   herunterladen

Emma Kunz am Arbeitstisch
in Waldstatt (1953)
© Emma Kunz Zentrum, CH-5436 Würenlos

Emma Kunz (1892-1963)
Werk-Nr. 013, 99 x 99 cm
© Emma Kunz Zentrum, CH-5436 Würenlos

Die Steiermark hat ein vielfältiges, vielseitiges und vielschichtiges Kunst- und Kulturleben, das auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Mit dem „TAG DER OFFENEN TÜR“ wird es interessierten Menschen ermöglicht, einen Blick hinter die Kulissen künstlerischen Schaffens oder aber auch einen Blick inmitten künstlerischen Schaffens in der bildenden Kunst werfen zu können. Dort, wo über Kunst nachgedacht und diskutiert wird, dort wo Ideen und Werke geboren und geschaffen werden. Gerade dort dürfen sich Besucherinnen und Besucher direkte Vermittlung und persönliche Auseinandersetzung erwarten. Es freut mich, dass Anne und Peter Knoll seit vielen Jahren mit Beständigkeit diesen „TAG DER OFFENEN TÜR“ organisieren und über 200 freischaffende bildende Künstlerinnen und Künstler daran teilnehmen und ihre Ateliers und Werkstätten der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die eigens dafür erstellte besondere KünstlerInnen-Landkarte macht die Quantität zusätzlich beeindruckend sichtbar.

Ich danke Anne und Peter Knoll für ihre Initiative und ihr jahrelanges Engagement, und ich wünsche den Künstlerinnen und Künstlern sowie den Besucherinnen und Besuchern spannende und nachhaltige Einblicke in die bildende Kunst.

Christopher Drexler, Landesrat für Kultur

„Das Geheimnis des Kunstschaffens offenbart sich im Atelier!“,

Gernot Rath, Kultur und Kommunikation, ORF Steiermark

„Die Kunst nimmt sich, meiner Meinung nach, ohnehin oft zu ernst“,

Claudia Gschweitl, ö1 Kulturredakteurin

„Kunst, die aus tiefster Intuition entsteht“,

Johannes Itten, lehrender Meister im Bauhaus in Weimar

Dass Orte der Kunst ihren eigenen seltsamen Zauber haben: ein schon oft verratenes Geheimnis. Man spürt ihn natürlich in Galerien und Museen, aber manchmal sogar noch mehr an jenen Orten, an die man als Betrachter nicht oft eingeladen wird; an den Orten nämlich, an denen Kunst entsteht. Manchen dieser Orte merkt man an, dass sie Tempel sind, um den berühmten Göttlichen Funken einzufangen. Manchen merkt man an, dass die Erzeugung von Kunst anstrengend und sogar schmerzvoll sein kann oder halt eine lange Schinderei. Aber egal, ob man seine Nase in nüchterne Werkhallen, sonnige Studios oder muffige Souterrains steckt, man taucht dabei immer ein wenig in den künstlerischen Prozess ein, ins Ausdenken, Erspüren, Prüfen, Verwerfen, Transformieren, in das Spannungsfeld von Scheitern und Gelingen, in das Gebrizzel von Intention, Idee, Ausführung. Fad ist das nie. Man sollte Künstlerinnen und Künstler also unbedingt heimsuchen, wenn sie einen schon einmal lassen.

Ute Baumhackl, Kulturredakteurin Kleine Zeitung

Artists and cultural mediators, many thanks – ein aufrichtiges DANKE!

Mit Ausdauer und Idealismus, mit Beharrlichkeit und Begeisterung, initiieren und organisieren das KÜNSTLER(ehe)PAAR Anne & Peter KNOLL, seit 17 Jahren den Tag der offenen Tür der freischaffend bildenden Künstlerinnen und Künstler der Steiermark und Graz. Mittlerweile wird dieser, für die steirischen Kulturschaffenden, so besondere Tag, bereits zum 9. Mal von diesen beiden nimmermüden Künstlern und Kunstvermittlern INS LEBEN GERUFEN. Dies mit einem Idealismus und in einer Beständigkeit, die ihresgleichen sucht und nicht hoch genug wertgeschätzt werden kann. Mit Engagement, Feingefühl und bescheidensten finanziellen Mitteln, werden Brücken zu Künstlerinnen und Künstlern, mit großer kultureller und emotionaler Tragweite, gebaut und die Türen zu ihren Ateliers geöffnet. Es ist daher an der Zeit, wider der Präpotenz des Selbstverständlichen, den Initiatoren und oststeirischen Vollblutkünstlern, Anne & Peter KNOLL, EINEN AUFRICHTIGEN DANK auszusprechen und diese Haltung durch Wertschätzung und Teilnahme am Tag der offenen Tür oder im Rahmen des ART GUIDEs 2019 - 2021, auszudrücken.

Mit Freude und Begeisterung öffnen die steirischen Künstlerinnen und Künstler gastfreundlich die Pforten ihrer Ateliers und ermöglichen uns so, den Zutritt in die Welt ihrer individuell-kreativen Wirkungsräume. Freuen Sie sich über die Vielzahl an Möglichkeiten und nehmen Sie ihre Einladung an!

Winfried Franz Ganster, Schreiber, Wanderer, Stadtvermesser, Herausgeber der Edition PLAKA(r)T…